Sinful Poison

RPG & Ganing Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Taragon van Garde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Taragon van Garde

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 23.03.11
Alter : 34

BeitragThema: Taragon van Garde   Do 08 Sep 2011, 23:16

Name: Taragon van Garde

Alter: Er macht gerne ein Geheimniss aus seinem Alter. Man weiß es auch nicht genau aber er wird auf 27 geschätzt da er recht jung zu sein scheint. aber wie Alt er nun wirklich ist weiß außer ihm keiner. Nicht mal Wesen die ihm Nahe stehen.

Gesinnung: Chaotisch/Neutral es schwankt durch seine Launen stark zwischen sinnbildlichem Märtyrer und Egoisten.

Familie: Nur eine Schwester zu der er keinen Kontakt mehr hat seiddem er wegmusste aus dem Revier und sie ist mittlerweile eine Sklavin eines Vampierclans der sich da breitgemacht hat. Der rest seines Rudels wurde von dem selben Vampierclan getötet wie dem der sich Jahre später in seinem Land breit gemacht hat, ihn vertrieb und seine Schwester versklavte. Doch ob sie hute noch lebt weiß er nicht denn er findet keine Spur mehr von ihr und im moment kann er nicht wirklich suchen. da Seine Heimat zu gut bewacht wird als das er sich alleine dort einschleichen könnte um sie zu suchen.

Rasse: Gebürtiger Werwolf

Erschaffer/in: Fenris war sein eigener Vater. Ebenfalls ein geborener Wolf so wie nun auch Taragon. Aber er hat auch menschliches Blut in sich da seine Mutter ein Mensch war. Sie viel aber dennoch dem Clan zum Opfer als Gemahlin eines Wolfes.

Aussehen als Mensch: Er ist 1,90 m groß, hat eine Glatze, stämmig von der statur, einen gepflegten vollbart, große Narben am Rücken, Torso und linkem Arm. Sie stammen von früheren Auseinandersetzungen mit Artgenossen oder Vampieren. Eine sehr große und breite Narbe auf dem Rücken die von seiner rechten Schulter hinab läuft bis zur linken Niere ist jedoch auffällig sie sieht immer aus als wäre sie noch frisch und wäre vor kurzem erst verheilt. Doch woher sie stammt und warum sie so aussieht hat er bis nun noch keinem erzählt.





Aussehn als Crinos: Als Crinos ist er etwas über 3,10m groß. Sein dichtes dunkelgraues Fell, das auf dem Rücken zu schwarz wird, macht ihn wetterbeständig bis ca. -30°C.


Aussehn als Wolf: Er hat eine Schulterhöhe von 100cm und ein recht breiten Kopf. Sein Gewicht beträgt 100 Kg.


Besonderheiten: stottert abundzu wenn er nervös wird, nicht gerade der schlaueste mensch,Grundkenntnisse: Zeichensprache durch ehemalige Bekanntschaften. Möchte sie weiter ausbauen. Recht naiv da er versucht auch das gute in den meisten Wesen zu sehn. Treudoof wenn es um Frauen geht. Er tut alles für eine Frau die er liebt was manchmal auch sein Verhängniss werden kann.

Herkunft:Skoldöl (kleines Dorf an einem Fjord im Norden)

Charakter: Hoflich und freundlich mit derben Humor, leicht reizbar und eine schwäche für Süßigkeiten aller Art. Er neigt meistens wenn es brenslig wird zu übereilten und unüberlegten Handlungen.Er fühlt sich sehr einsam. Er möchte wieder zu einem Rüdel gehören oder selber eins Gründen. Aber nicht mehr alleine durch die Welt ziehn und den innerlichen Hass weiter mit sich herumtragen. Zudem hat er einen starken Beschützerinstinkt für Wesen/Menschen die er mag und schätzt. Dadurch das ihm so viel im Leben genommen würde was ihm sehr wertvoll war Freundschaft, Liebe und Familie ist es für ihn ein kostbares Gut auf diejenigen zu achten an denen seine Seele hängt.

Motivation: der trieb sich selbst zu finden

Gott: ist Fenris in seinen Augen

Vorlieben: Mond anheulen, bei Vollmond Wildtiere und Menschen jagen und reißen.(Menschen aber nur wenn sie sein Auftrag sein sollten. Da dies im moment eher unwarscheinlich ist eher selten der Fall.)

Verabscheut: Silber, kaltes Wasser, aber am meisten hasst er Vampiere abgrundtief er würde fast alles tun.

Beruf: Gelegentlich als Entsorger von Leichen und Auftragsmörder unterwegs. Manchmal aber auch Drogen - und Waffenkurier für Menschen unterwegs. Er findet es amüsant wie sich die Menschen auch ohne sein zutun gegenseitig umbringen. Er verdient damit genug um ein gutes Leben zu führen. Im Moment eher als Drogenkurier unterwegs in der Welt.

Fähigkeiten & Stärken: Schneller Jäger bei Nacht, Stark wie ein Bär, . Es passt nicht ganz zu seinem restlichen Verhalten der Welt gegenüber aber er betrachtet sich in der hinsicht als Chaotisch und rechtfertigt es so das jedes böses was er tut auch etwas gutes verlangt. Besitzt die fähigkeit sich in 3 Formen zu verwandeln(Mensch,Crinos,Lupus)

Schwächen: Manchmal Arrogant, leicht reizbar, wirkt tollpatschig, nicht sehr gebildet, lässt sich schnell in die Irre führen.

Waffen Neuzeit: ein Schwert und seine Klauen, er ist in der hinsicht etwas altmodisch. Er benutzt zwar auch Schusswaffen in der Neuzeit aber er bleibt lieber bei der altmodischen Variante der Jagt die er im Mittelalter erlernte.

Fortbewegungsmittel Mittelalter - Neuzeit: Im Mittelalter war er daran gebunden sich entweder zu Fuß oder per Pferd fortzubewegen auch wenn er letzteres nicht so geren tat und nur wenn er Begleitung dabei hatte die Menschlich war. Ansonsten griff er am liebsten auf seine Füße oder die Lupusgestalt zurück um sich fortzubewegen. In der Neuzeit hat er aber Motorrad und Autoführerschein die er sein eigen nennt. Er hielt es für sinnvoll diese Sachen zu lernen aber Privat nutzt er lieber immernoch seine Füße und geht und wenn er nicht beobachtet wird oder alleine ist verwandelt er sich eh lieber in seine Lupusgestalt und streunert durch die Wälder oder zu seinem Zielort.

Story: Taragon wurde in dem kleinen nordischen Dorf Skoldöl geboren. Seine Mutter ein Mensch sein Vater ein Werwolf. Seine Kräfte erwachten in ihm als er das 12 Lebensjahr vollendet hatte. Er muss seiddem ein zwiegespaltenes Leben führen, tagsüber Mensch der seinen Geschäften unter den Menschen nachgeht und Single ist und nachts die Bestie, die wildernd durch die Wälder rennt wenn er es will. Er braucht abundzu dieses Gefühl der Freiheit, das nicht an eine Gesellschafft von Schwachen gekettet zu sein. Da er kein Rudel besitzt zu dem er gehört, ist er immer, wenn sich die Chance dazu ergibt, auf der Suche nach einem Rudel für sich um sich wieder zu integrieren und nicht mehr alleine zu sein. Oder wenn er es schaffen könnte auch selber eines zu Gründen. Was sich aber als nicht so einfach darstellt durch seinen eigenen Carakter. Denn findet er eine Frau die er mag ist nicht er der bestimmende Part sondern ihr hörig was recht untypisch ist für seine Rasse. Nun versucht er nachdem er aus seinem Gebiet wo er geboren, lebte und vertrieben wurde sucht er einen neuen Platz zum Leben das letzte mal wurde er in Deutschland gesehn in der Nähe von Berlin.
Wird noch erweitert und fortgeführt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Taragon van Garde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sinful Poison :: Reich der Sünde :: [~> RPG-Allgemeines :: [~> Charstorys-
Gehe zu: